Grundlagen

Fallstudie: Warnungs-Zustand-Maschine

Errichten der Maschine

Binärer verschlüsselte Zustandwert

Da wir drei Zustände haben, benötigen wir hier nur zwei Purzelbäume - dieser Konfigurationswille erlaubt bis vier Zustände (00, 01, 10, 11).

Wir müssen mehr Berechnung tun.

Zuerst müssen wir entscheiden, wie die Zustände kodiert werden.
Der Zustand des Schlafes (1) wird „00“, da es der Schalter auf Wert ist und dann dort keine Notwendigkeit an einer Reset-Taste sein würde, diesen Wert zu zwingen kodiert.
Die zwei anderen Zustände führen zu Tätigkeiten (Schalter auf der „Arm“ Anzeige und Schalter auf der Warnung und dem Timer).
Sie ist für diese zwei Zustände die „01“ und „10“ viel bedienungsfreundlicher, wie jeder des fliflops Ausganges direkt benutzt werden kann, um die jeweiligen Tätigkeiten ohne weitere Logik zu steuern

Folglich die Zustandkodierung:

 

ZustandNameKodierung AB
1Schlaf00
2Bewaffnet01
3Warnung10

 

Der Zustand AB=11 wird nicht benutzt und darf nicht auftreten.

So die vorhergehende Wahrheitstabelle

 

ZustandBedingung
  
1 2.Disarm + 3.Disarm + 1.Arm
2 1.Arm + 3.TimeOut + 2. (Disarm.Intrusion)
3 2.Intrusion + 3. (Disarm.TimeOut)

 

wird:

 

ABBedingung
   
002.Disarm + 3.Disarm + 1.Arm
011.Arm + 3.TimeOut + 2. (Disarm.Intrusion)
102.Intrusion + 3. (Disarm.TimeOut)

 

Folglich die Gleichung für die zwei Purzelbäume A und B:

 

PurzelbaumBedingung
  
B1.Arm + 3.TimeOut + 2. (Disarm.Intrusion)
A2.Intrusion + 3. (Disarm.TimeOut)

 

mit den folgenden Zustandzahlgleichungen:

1 = A.B
2 = A.B
3 = A.B

 

Wir haben dann die Gleichungen mit den a-und b-Werten nur:

 

PurzelbaumBedingung
  
BA.B.Arm + A.B.TimeOut + A.B. (Disarm.Intrusion)
AA.B.Intrusion + A.B. (Disarm.TimeOut)

 
 

 

Welches den folgenden Stromkreis gibt:

 

Alternativer Inhalt

Erhalten Sie Adobe grellen Spieler

 

Diese Entwurfsmethode kann Gebrauch für andere Zustandmaschinen sein.

 


 

 

 
X

http://logiflash.com/basics/13.php