Werktisch-Werkzeuge

Last und außer

Außer mit

Ein Fenster erscheint mit einem Textfeld, dessen Inhalt (ideal) bereits hervorgehoben wird. Wenn es nicht, bitte hervorgehoben wird vorzuwählen wählt der volle Inhalt durch das rechte Klicken auf ihm und zu wählen „alle“ im Zusammenhangmenü vor. Dann kopieren Sie den vorgewählten Inhalt und kleben Sie ihn in jeden möglichen Herausgeber. Von diesem außer der Akte im Unterverzeichnis „umkreist“ mit der Dateiextension. „xml“.

Last mit

Nachdem dem Eintragen eines Dateinamens (ohne Verlängerung), welches die Akte vom Unterverzeichnis „geladen wird, umkreist“.

Außer und Last mit und

Grelle Animationen können Akten nicht für Sicherheitsgründe in das Dateisystem Ihres Computers schreiben. Es ist jedoch möglich, so genannte geteilte Gegenstände in ein spezifisches Verzeichnis (das unter anderem vom Ort der Animation abhängt), mit der Verlängerung „.sol“ einzusetzen. Diese Möglichkeit wurde hier verwendet, als ob es sein eigenes LogiFlash DataSystem war, damit Sie die Copy&Paste Lösung nicht für jede Sicherungskopie benutzen müssen.

Nachdem es auf einem der zwei Knöpfe geklickt hat, öffnet sich ein Fenster, das wie Aktendialoge benutzt werden kann, die Sie von anderen Anwendungen kennen. Sie müssen mit „außer“ jedoch immer bestätigen und/oder „Last“, da Blitz nicht doppeltes Klicken kennt. Mit „Löschung“ können Sie Akten von der Aktenliste und mit „Löschen“ entfernen Sie Abbruch der Betrieb. Andernfalls merken Sie das folgende:

  • Wenn Sie LogiFlash von zwei verschiedenen Internet-Verzeichnissen oder Seiten benutzen, die auf zwei verschiedenen Dateisystemen sind, sind Sie leider nicht zu den Austauschdaten unter selbst. Faltblatt kann nicht im Augenblick hergestellt werden.
  • In einigen Fällen gibt es Instabilität, sodass Akten versehentlich gelöscht werden. Wichtige Akten sollten mit der oben beschriebenen sicheren Lösung der Kopie u. der Paste auch gespeichert werden.
  • Um die Stromkreise in das LogiFlashViewer später zu exportieren, können Sie die oben genannte Kopien- u. Pastenlösung nicht benutzen. Hier gelesen, wie man Stromkreise in LogiFlashViewer zeigt.

Tipp: Wenn Sie genau wissen mochten, wo die Akten gespeichert werden, suchen Sie nach der Akte „directory.sol“.

VHDL Export mit

Hier erscheint wieder ein Fenster mit einem Textfeld (ähnlich dem XML Export über Kopie u. Paste). Alle Feinheiten von VHDL-exportiert können nicht hier erklärt werden, aber etwas Punkte können gemerkt werden:

  • Die Aufkleber der Signalquellen und -wannen werden angenommen. Wenn keine Aufkleber zugewiesen werden, werden Gattungsbezeichnungen verursacht.
  • Indem Sie der Kasten „Verzögerung“, alle Gatter, Purzelbäume und Register ticken, erhalten Sie eine ideale Verzögerung von 1 Nanosekunde. Wenn dieser Kasten nicht angeklickt wird, sind diese Bestandteile verzögern-frei.
  • Indem man auf dem Kasten „der Anregungstamm“ klickt, wird zusätzliche Anregungen mit seiner Konfiguration angebracht, in der Sie nur den Signalwert zur Schaltungssimulation mit einem VHDL Compiler ergänzen müssen.

 

 


LogiFlash, ursprünglicher Text und Beispiel:
Technische Informatik Universität Frankfurt
 

 

 

 
X

http://logiflash.com/manuals-workbench-tools/7.php